Heuer Monza 150.501 PVD

killer look chrono - perfect condition

Festpreisangebot

Verkauft
Beschreibung
Die Heuer Monza 150.501 mit dem schwarzen PVD-Gehäuse ist ein Killer unter den Vintage-Chronographen. Die Monza wurde im Jahre 1976 an Niki Lauda zu seinem Weltmeistertitel überreicht und kam anschließend auf den Markt.

Die mattschwarze Beschichtung des Gehäuses verleiht der Monza einen sportlichen Killer-Look. Das schwarze Zifferblatt mit roten Akzenten ist absolut makellos. Die Tritium-Leuchtmasse hat sich überall intakt erhalten. Die kombinierte Pulsometer- und Tachymeterskala zur Ermittlung von Puls und Geschwindigkeit ist am Zifferblattrand angebracht. Der Zustand des Edelstahl-Gehäuses ist hervorragend ohne erwähnenswerte Macken. Der Gehäuseboden von der Monza trägt den Modellnamen und die Referenznummer.

Den Antrieb der Heuer Monza übernimmt das Automatik-Kaliber 15. Dieses Uhrwerk basiert auf dem Kaliber 11. Die Position der Krone auf der linken Seite des Gehäuses ist das Markenzeichen dieses legendären Uhrwerks.

Der Fakt, dass TAG Heuer eine Re-Edition der Monza vorgestellt hat, spricht für den Erfolg und Anerkennung dieses Modells. Doch die originale Heuer Monza 150.501 von 1976 ist und bleibt insbesondere für die Vintage-Liebhaber das begehrtere Sammlerobjekt.

Seriennummer: 352.xxx

Int.Exe.: 67734

Klassifizierung nach Watchpool Condition System

Vintage (1940 - 1980) - 8 - getragen - unpoliert oder leicht poliert

Eigenschaften

Hersteller: Heuer

Modell: Monza

Referenz-Nr.: 150.501

Funktionen: Datum - Chronograph - kleine Sekunde - Leuchtzeiger - Tachymeter - verschraubter Boden

Material: Stahl/PVD

Zifferblatt: Schwarz

Uhrglas: Plexiglas

Armband: Leder

Art der Schließe: Dornschließe

Durchmesser: 40mm

Kaliber: Heuer Kaliber 15

Typ Uhrwerk: Automatik

Herstellungsjahr: 1976

Bestandsnr.: PTV1217

Mögliche Bezahlungsmethoden

Barzahlung ‐ per Überweisung ‐ per PayPal

Lieferbedingungen

Versicherter Versand ‐ Selbstabholung

WatchPool24